Neuss: Unbekannter über­fällt Jugendliche – Polizei fahn­det mit Beschreibung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In der Nacht zu Sonntag (6.11.), gegen 1:50 Uhr, hiel­ten drei Jugendliche an der Ecke Further Straße /​Zufuhrstraße einen Streifenwagen der Polizei an und schil­der­ten, gerade über­fal­len wor­den zu sein.

Auf dem Gehweg der Marienstraße habe sie soeben ein unbe­kann­ter Mann unter Vorhalt einer klei­nen, schwar­zen Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld gezwungen.

  • Eine Fahndung nach dem etwa 180 Zentimeter gro­ßen Täter mit schma­ler, schmäch­ti­ger Figur ver­lief erfolglos.
  • Der Unbekannte hatte blonde Haare und einen blon­den Vollbart, trug eine schwarze Wollmütze, war schwarz geklei­det und führte ein schwar­zes Herrenfahrrad bei sich.
  • Er sprach akzent­frei Deutsch.

Die Ermittler der Kripo bit­ten um Hinweise zur Identität des beschrie­be­nen Mannes unter der Telefonnummer 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)