Grevenbroich: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen (ots) – Am frü­hen Samstagnachmittag (13:54 Uhr) kam es im Bereich der Autobahnanschlussstelle Kapellen, unter­halb der BAB 46 auf der Landesstraße 361 zu einem Auffahrunfall, bei dem ins­ge­samt fünf Personen leicht ver­letzt wurden.

Beim Rechtsabbiegen in Richtung Kapellen musste ein 19-​jähriger Neusser sei­nen mit zwei Personen besetz­ten PKW (Ford Fiesta) ver­kehrs­be­dingt abbremsen.

Dies über­sah eine 20 Jahre alte Grevenbroicherin und fuhr nahezu unge­bremst mit ihrem PKW (Mazda) auf das ste­hende Fahrzeug auf. Im ver­ur­sa­chen­den PKW befan­den sich neben der Fahrerin noch zwei Beifahrerinnen.

Alle fünf Personen ver­letz­ten sich durch den Aufprall leicht und wur­den mit Rettungswagen in ver­schie­dene Krankenhäuser ver­bracht. An den Fahrzeugen ent­stand erheb­li­cher Sachschaden​.Es kam zu kurz­zei­ti­gen Verkehrsbeeinträchtigungen.

2016-11-05_gv_l361_vup_001

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)