Grevenbroich: Tschechisches Kammerduo zu Gast im Kloster Langwaden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Am Sonntag, 06. November 2016 sind der Violonist Pavel Burdych und die Pianistin Zuzana Beresová zu Gast im Kloster Langwaden.

Das Kammerduo ist regel­mä­ßi­ger Gast bei Musikfestivals und kon­zer­tierte u.a. bereits in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Griechenland, Tschechien und der Slowakei.

Pavel Burdych ist Absolvent des Konservatoriums in Pardubice. Sein Studium des Violinenspiels und der Kammermusik been­dete er im Jahr 2005 an der Janáček Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Brno.

Foto: Privat
Foto: Privat

Zuzana Berešová ist Absolventin des Konservatoriums in Košice. Das Studium des Klavierspiels setzte sie an der Hochschule für Musische Künste Bratislava fort. Im Jahr 2005 been­dete sie das Magisterstudium des Klavierspiels und der Kammermusik an der Janáček Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Brno.

Das Publikum und die Kritiker schät­zen das Tschechische Kammerduo für seine hohe Professionalität, Teamarbeit und her­vor­ra­gende Musikalität.

Gespielt wer­den Werke von Béla Kéler, einem fast ver­ges­se­nen unga­ri­schen Komponisten, der Märsche und Salonmusik schrieb.

Das Konzert beginnt um 16.30 Uhr und fin­det im Stefanssaal des Klosters Langwaden statt. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 11 Euro im Fachbereich Kultur, in der Stadtbücherei und im Kloster Langwaden. Infos unter 02181/​608656.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)