Neuss: Massiver Wasserrohrbruch – Stadtteile ohne Wasser – Keller und Straßen überflutet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Gegen 18:20 Uhr ereignete sich im Bereich Kaiser-Friedrich-Straße und Drususallee ein Wasserrohrbruch einer Hauptversorgungsleitung. Große Mengen Wasser traten aus und überfluteten Straßen und Keller.

Das Leck entstand im Bereich der Grünanlage Kaiser-Friedrich-Straße und Drususallee. Zahlreiche Kellerräume von Wohngebäuden an der Kaiser-Friedrich-Straße liefen voll Wasser. Der durch das Wasser verursachte Sachschaden lässt sich gegenwärtig noch nicht abschätzen.

Die Feuerwehr versuchte die Wassermassen in die Kanalisation abzuleiten. Dazu wurden zahlreiche Gullis geöffnet. Weite Teile der Kaiser-Friedrich-Straße standen bis zu 20cm unter Wasser. Die betroffenen Straßenzügen sperrte die Polizei ab.

Nach Auskunft des Pressesprechers der Stadtwerke Neuss konnte die Wasserversorgung, wenn auch mit Einschränkungen, ab ca. 20:25 Uhr erneut gewährleistet werden. Die Arbeiten dauern an.

2016-10-28_ne_wasserrohrbruch

 

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)