Korschenbroich: Wiederbelebung der Dorfgemeinschaft Schlich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Nach bei­nahe zehn Jahren der Inaktivität hat sich in dem zwi­schen Liedberg und Glehn gele­ge­nen Straßendorf Schlich wie­der eine aktive Dorfgemeinschaft gebildet. 

Nach einem ers­ten Kennenlerntreffen bei Kaffee und Kuchen am 24. September, zu dem circa 150 Haushalte ein­ge­la­den wor­den waren und fast 50 Teilnehmer kamen, traf sich in der ver­gan­ge­nen Woche erst­mals eine dort ent­stan­dene Organisationsgruppe.

Bestehend aus zehn Schlicher Bürgern, die sich ehren­amt­lich um die Belebung der Dorfgemeinschaft bemü­hen wol­len, wird die­ses Gremium erst ein­mal die Funktion eines Vorstands über­neh­men. Eine förm­li­che Vereinsgründung ist mit­tel­fris­tig nicht geplant.

Als erste kon­krete Aktion ver­an­stal­tet die Dorfgemeinschaft Schlich am 26.11.2016 einen Adventsplausch. An über­lie­ferte Traditionen anknüp­fend soll am Kriegerdenkmal in der Dorfmitte (gegen­über Schlich 20) ab 16:00 gemein­sam ein Tannenbaum auf­ge­stellt und mit zuvor von den Dorfkindern gebas­tel­tem Schmuck behängt wer­den. Zur Stärkung wird es Punsch und Glühwein geben.

Für das kom­mende Jahr sind wei­tere Aktivitäten geplant. So sind zum Beispiel ein Sommerfest, Treffen für die älte­ren Mitbürger und ein Dorftrödelmarkt ange­dacht. Ab sofort fin­den sich Informationen über die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft wie­der im Schaukasten neben dem Kriegerdenkmal.

(78 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)