Kaarst: U16 Party Jugendschutz aktiv – Halloween Spaß im geschütz­tem Raum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Längst ist auch bei uns ein Anlass sich zu ver­klei­den. Das ursprüng­lich in den USA ent­stan­dene Fest Halloween begeis­tert auch in Kaarst immer mehr Jugendliche.

Dem Trend ent­spre­chend fin­det die zweite u16 Party in die­sem Jahr am 31. Oktober 2016 statt. Dies ist zwar ein Montag, aber am nächs­ten Tag darf aus­ge­schla­fen wer­den (Allerheiligen). Also kein Problem für alle Hexen, Geister oder auch unver­klei­dete Partygäste.

Neben der bekann­ten Partystimmung wird sich der Bereich Jugend und Familie, unter­stützt von zahl­rei­chen Ehrenamtlern und den ört­li­chen Freizeiteinrichtungen, wie­der eini­ges ein­fal­len las­sen, um für Kurzweile und tolle Stimmung zu sorgen.

Für viele Schüler ist es die erste Jugendschutz-​Party an der sie nun, als Fünftklässler alleine – ohne Eltern – teil­neh­men kön­nen. Das hier alles und noch mehr stim­men muss, ist für den Veranstalter selbst­ver­ständ­lich. Unsere Aufgabe ist es nicht nur eine gelun­gene Party zu bie­ten, Sicherheit und Jugendschutz damit zu kom­bi­nie­ren ist als Bereich Jugend und Familie der Stadt Kaarst unsere zen­trale Aufgabe. Party-​Spaß ohne Alkohol, in unse­rer Gesellschaft eher unge­wöhn­lich, für die Kids der „u16 Party“ kein Problem. Beste Technik in Ton und Licht sowie coole alko­hol­freie Cocktails ver­spre­chen Partystimmung ganz ohne Rausch. Selbstverständlich gibt es auch ein attrak­ti­ves Rahmenprogramm, das neben dem Tanzvergnügen und chil­len für Kurzweile sorgt.

So kön­nen bei koja Kaarst Geister gejagt oder mit Hilfe des Bebop-​Teams Figuren abge­trof­fen wer­den, Glitzertatoos und Schminken wer­den durch die Insulaner und Schüler der bei­den Gymnasien ange­bo­ten. Wer geschickt ist, kann ver­su­chen das Spinnennetz des JC zu durch­stei­gen. Wie schon aus den Vorjahren bekannt, wird DJ Patrick neben aktu­el­len Hits auch das ein oder andere Partyspiel mode­rie­ren. Wer ein Andenken an den tol­len Abend mit sei­nen Freunden haben möchte, ist bei den Hubertusschützen Holzbütten rich­tig, die wie­der ein tol­les Fotoshooting vor­be­rei­tet haben.

Dass die­ses außer­ge­wöhn­li­che Partyevent seit 10 Jahren gelin­gen kann, ist der Unterstützung der Kaarster Jugendverbände, der Freizeiteinrichtungen, der Schulen, der Vereine und Hilfsorganisationen, dem PrEventmobil und nicht zu ver­ges­sen enga­gier­ten jun­gen Menschen zu ver­dan­ken die sich für einen akti­ven Kinder- und Jugendschutz einsetzen.

Die neus­ten Infos zur Party gibt es auf der Internetseite u16​-party​.de oder bei face­book unter „U16 Party“.

Wer vor dem ers­ten Besuch noch seine Eltern über­zeu­gen muss, auch hier lohnt viel­leicht ein Klick auf die Internetseite der „u16 Party“ dort gibt es auch Infos für Eltern.

Karten gibt es bis Freitag im VVK für 2,50€ in allen wei­ter­füh­ren­den Schulen, bei wer­ners shop in Büttgen oder im Gesundheitszentrum der SG Kaarst oder für 5,-€ an der Abendkasse.

Wo? Albert-​Einstein-​Gymnasium – Forum, Am Schulzentrum 14

(16 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)