Meerbusch: Brand einer Gartenhütte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Kierst (ots) – In der Sonntagnacht (23.10.) muss­ten Polizei und Feuerwehr zu einem Brand einer Gartenhütte in Kierst ausrücken. 

Auf der Schützenstraße stand die Laube bei Eintreffen der Rettungskräfte in Flammen. Eine Bewohnerin hatte gegen 02:50 Uhr den Feuerschein bemerkt und sofort die Feuerwehr infor­miert. Diese konnte den Brand löschen. Personen wur­den keine ver­letzt, es ent­stand Sachschaden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache auf­ge­nom­men. Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Personen oder Beobachtungen gemacht haben, sich unter 02131–3000 zu melden.

Feuerwehrbericht hier

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)