Neuss/​Kaarst: Baumaßnahmen Regiobahn Schienenersatzverkehr (SEV) bei der Regiobahn S28

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Kaarst – Am Wochenende 22.10./ 23.10.2016 wird der Bahnübergang Siemensstraße in Kaarst wegen drin­gen­der Sanierungsarbeiten zwi­schen Neersener Straße und Einfahrt Friedrich-​Krupp-​Straße voll gesperrt. 

In der Zeit vom 22.10. 4.00 Uhr bis Montag, 24.10.2016 6.00 Uhr wird der Asphalt im Bereich des Bahnübergangs ent­fernt und das Gleis auf einer Länge von ca. 45 m mit neuen Schwellen und Schienen saniert. Anschließend wer­den Bahnübergangstragplatten ein­ge­baut und der Bereich neu asphaltiert.

Aufgrund des Umfangs der Arbeiten wird auch nachts gear­bei­tet. Hierbei sind Lärmbelästigungen lei­der nicht aus­zu­schlie­ßen. Aufgrund der Sperrung des Bahnübergangs ist groß­räu­mige Umleitung über Büttgen aus­ge­schil­dert. Entlang der gesam­ten Strecke zwi­schen Neuss Hbf und Kaarster See wer­den zusätz­lich noch Grünrückschnittarbeiten an bei­den Tagen tags­über durch­ge­führt. Am Sonntag wer­den dann auch die bei­den Weichen im Bahnhof Ikea Kaarst mit einer Stopfmaschine gestopft.

Schienenersatzverkehr der Regiobahn S28

Bedingt durch Bauarbeiten der Regiobahn GmbH zusätz­lich zu den Arbeiten der DB AG im Bereich Düsseldorf über­neh­men in der Zeit von Samstag, 22.10.2016 (5:15 Uhr ab Kaarster See/​6:15 Uhr ab Neuss Hbf) bis Montag, 24.10.2016 (1:09 Uhr) Busse den Betrieb zwi­schen Kaarster See und Neuss Hbf. Während der Streckensperrung wird in bei­den Richtungen ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Niederflurgelenkbussen eingerichtet.

Diese Niederflurbusse kön­nen auch von mobi­li­täts­ein­ge­schränk­ten Fahrgästen benutzt wer­den. Die Regiobahn bit­tet die Reisenden, die rund 20 Minuten län­gere Fahrzeit der Ersatzbusse zu berück­sich­ti­gen. Eine Fahrradmitnahme ist in den Bussen des Schienenersatzverkehrs (SEV) nur sehr begrenzt möglich.

Folgende Haltepunkte der Regiobahn sind betrof­fen, dafür wer­den Ersatzhaltestellen bedient:

Kaarster See – Haltestelle P+R‑Platz
Kaarster Bahnhof – Kaarster Bahnhof
Kaarst Mitte/​Holzbüttgen – Am Pfarrzentrum 
IKEA Kaarst – Haltestellen P+R‑Platz
Neuss Hbf – Ersatzhaltestelle Ausgang Theodor-​Heuss-​Platz/​Marienkirchplatz

Die Ersatzhaltestellen sind geson­dert gekenn­zeich­net und die Wege dort­hin aus­ge­schil­dert. An allen Haltepunkten (außer Kaarster Bahnhof) wer­den zudem Servicemitarbeiter der Regiobahn zur Reisendeninformation und zur Reisendenlenkung ein­ge­setzt. Zu beach­ten ist in die­sem Zusammenhang die Fahrtwegänderung Richtung Mettmann Stadtwald.

Der Umstieg zwi­schen dem Schienenersatzverkehr (SEV) der S28 zum SEV der DB erfolgt am Hauptbahnhof Neuss. Ab Neuss Hbf bis Düsseldorf Hbf bedient der SEV der DB alle Zwischenhalte.

Alternativ ver­kehrt die S8 ab Neuss Hbf ohne Halt bis Düsseldorf Hbf. Um ab Düsseldorf Hbf wei­ter in Richtung Mettmann Stadtwald fah­ren zu kön­nen, muss mit der S8 bis Düsseldorf Gerresheim gefah­ren wer­den. Dort erfolgt der Umstieg in die Züge der S28, wel­che wäh­rend der Baumaßnahme zwi­schen Mettmann Stadtwald und Düsseldorf Gerresheim pendeln.

Ab Montag, den 24.10.2016 ver­kehrt die Regiobahn ab 5:04 Uhr von Kaarst wie­der planmäßig.

Ersatzfahrpläne – Kundeninfos hier

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)