Meerbusch: Radfahrer raubt Geldbörse

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Ein bis­lang unbe­kann­ter Radfahrer raubte am Dienstagabend, den 18.10.2016, gegen 17:25 Uhr, einer 59-​jährigen Meerbuscherin auf der Dorfstraße ihre Geldbörse und flüch­tete anschließend.

Die Frau war mit ihren Einkäufen auf dem Weg zu ihrem PKW, als sie plötz­lich bemerkte, wie jemand nach ihrer Geldbörse griff. Trotz des Versuches, ihre Geldbörse fest­zu­hal­ten, ent­riss ihr der jetzt neben ihr ste­hende Radfahrer diese und fuhr anschlie­ßend auf dem Brühler Weg und dann wei­ter nach links in Richtung Büdericher Allee davon.

Die Frau suchte dar­auf­hin die Polizeiwache Meerbusch auf und mel­dete den Vorfall. Sofort ein­ge­lei­tete Fahndungsmaßnahmen ver­lie­fen jedoch erfolglos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • männ­lich, ver­mut­lich Südländer, ca. 35 Jahre, kurze dunkle, krause Haare, Drei-​Tage-​Bart, schlank, gepflegt,
  • beklei­det mit kur­zer, dun­kel­blauer oder schwar­zer Windjacke, führte ein blau/​graues Herrenfahrrad mit sich.

Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Neusser Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 /​3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)