Dormagen: 16-​Jährige aus Dormagen vermisst- Polizei bit­tet um Mithilfe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen, Hagen (ots) – In der Nacht von Donnerstag (13.10.) auf Freitag (14.10.) ver­ließ Seada Redzepovski die elter­li­che Wohnung. Ermittlungen erga­ben, dass sie sich mit einem Taxi in den Bereich des Hauptbahnhofs Hagen brin­gen ließ. 

Augenscheinlich war sie in Begleitung eines 20-​jährigen Bekannten. Seitdem ist ihr Handy aus­ge­schal­tet und ihr Aufenthaltsort unbekannt.

  • Seada ist ca. 160 Zentimeter groß, schlank und hat lan­ges dunk­les Haar. Sie trägt wahr­schein­lich eine schwarze Winterjacke mit Fellkragen.
  • Ihr Begleiter ist ca. 185 Zentimeter groß, schlank und trägt eine dunkle Kurzhaarfrisur.

Hinweise auf ihren Aufenthaltsort nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131/​3000 ent­ge­gen. Es lie­gen der­zeit keine Hinweise auf Straftaten vor.

2016-10-19_dor_vermisste16_jaehrige

(95 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)