Meerbusch: Unbekannter nach Wohnungseinbruch flüch­tig – Hubschrauber im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Verdächtige Geräusche lie­ßen Bewohner eines frei­ste­hen­den Einfamilienhauses an der Niederlöricker Straße am Dienstagabend (11.10.), gegen 20:25 Uhr, auf­merk­sam werden.

Als sie das Wohnzimmer betra­ten, flüch­tete eine männ­li­che Person gerade über das Garagendach und wei­ter über die Niederlöricker Straße in unbe­kannte Richtung. Erst da regis­trier­ten die Bewohner, dass in ihr Haus ein­ge­bro­chen wor­den war.

Sofort infor­mier­ten sie die Polizei, eine Fahndung der Beamten ‑dabei unter­stützte sie auch ein Polizeihubschrauber- nach dem ver­meint­li­chen Einbrecher ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Der flüch­tige Täter konnte fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Zirka 30 bis 35 Jahre alt, unge­fähr 180 Zentimeter groß, sport­li­che Figur, kurze stop­pe­lige blonde Haare, auf­fal­lend große Nase („Hakennase”), dunkle Bekleidung.
  • Seine Beute bestand aus Bargeld und Goldschmuck.

Zeugen, die Angaben zum Flüchtigen machen kön­nen, mel­den sich bitte unter der 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)