Rommerskirchen/​Grevenbroich: Alleinunfall eines Weinlasters führt zu Straßensperrung

Rommerskirchen, Grevenbroich (ots) – Am Dienstag (11.10.), gegen 5:35 Uhr, kam es zu einem Unfall an der Bundesstraße (B) 59.

Nach der­zei­ti­gem Stand war ein Lkw auf der B 59 aus Richtung Sinsteden in Richtung Allrath unter­wegs, als er inner­halb einer Baustelle nach links von der Straße abkam. Der Laster, der nach ers­ten Angaben 20 Tonnen Wein gela­den hat, kippte auf die Fahrerseite und blieb im Feld lie­gen – circa drei bis vier Meter unter­halb der Straße.

Der 56-​jährige am Steuer des Lkw erlitt nach ers­ten Erkenntnissen keine Verletzungen. Das Fahrzeug ist erheb­lich beschä­digt, ebenso die Ladung, die aus Flaschen bestand.

Der Lastwagen wird am Dienstagvormittag (11.10.) gebor­gen. Ab 8:30 Uhr sperrt die Polizei für diese Maßnahme die B 59 zwi­schen Grevenbroich-​Allrath (ab Barrensteiner Weg) und Rommerskirchen-​Sinsteden, Schulstraße. Die Bergung wird circa vier bis fünf Stunden in Anspruch neh­men. (Stand: 11.10.2016, 08:10 Uhr)

Einschränkungen im Berufsverkehr sowie „Geruchsbelästigungen” sind nicht aus­zu­schlie­ßen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)