NRW: Landesrecht ab sofort kos­ten­los im Netz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Das Ministerium für Inneres und Kommunales teilt mit: Die Menschen in Nordrhein-​Westfalen kön­nen ab sofort unter recht​.nrw​.de kos­ten­frei auf das gesamte Online-​Angebot des Landesrechts zugreifen. 

Alle Funktionen, die bis­lang kos­ten­pflich­tig waren, sind frei­ge­schal­tet. „Ein Service, der mehr Recherchemöglichkeiten bie­tet“, sagte Innenminister Ralf Jäger.
 
Neben allen his­to­ri­schen Gesetzesblättern seit 1946 und Ministerialblättern ab 1949 fin­den die Bürgerinnen und Bürger auf dem Portal auch das gel­tende Landesrecht. Um schnell und ein­fach den gesuch­ten Text zu fin­den, steht eine Volltextsuche zur Verfügung.

Neu ist auch die Möglichkeit, die Entwicklung von Normen über­blick­ar­tig nach­voll­zie­hen zu kön­nen. „Wir haben jetzt ein voll­stän­di­ges, kos­ten­freies und amt­li­ches Tool zur Online-​Recherche“, betonte Jäger.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)