Grevenbroich: Schülerinnen und Schüler sam­meln Geld – Projekt: „Essen – ein Stück Heimat“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Nicht nur fach­li­che, son­dern auch emo­tio­nale Kompetenz bewie­sen die Abiturientinnen und Abiturienten des Berufskollegs des Rhein-​Kreises Neuss im Berufsbildungszentrum Grevenbroich an der Bergheimer Straße.

Im Rahmen Ihres Abiturgottesdienstes hat­ten sie die Kollekte zuguns­ten des Projektes „Essen – ein Stück Heimat“ durch­ge­führt, wel­ches seit nun­mehr einem Jahr an der Diedrich-​Uhlhorn-​Realschule erfolg­reich von Schulsozialarbeiterin Astrid Schölzel gemein­sam mit Sozialarbeiterin Andrea Kückels für die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklasse (IFK) ange­bo­ten wird.

Hier kochen die Kinder unter Anleitung gemein­sam und erle­ben Schule so, oft im Gegensatz zu ihren jewei­li­gen Herkunftsländern, als ganz­heit­li­chen Lernort. „Mit der Spende der jun­gen Absolventinnen und Absolventen, die jetzt zum Dank selbst­ge­machte Marmelade von unse­ren Schülerinnen und Schülern über­reicht beka­men, ist die Finanzierung für das Projekt für das lau­fende Schuljahr gesi­chert“, freut sich Astrid Schölzel.

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)