Dormagen: Raub mit Messer auf Lebensmittelgeschäft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Dienstag, den 04.10.2016, gegen 18.55 Uhr, kam es zu einem Raub auf ein Lebensmittelmarkt auf der Heesenstraße. Nach ers­ten Ermittlungen stand ein Täter an der Kasse und wollte einen Eistee bezahlen. 

Als die Kasse geöff­net wurde, zog der Mann ein Brotmesser mit schwar­zem Griff aus sei­ner Jackentasche und bedrohte die Kassiererin. Mit der ande­ren Hand griff er in die Kasse und packte einen Stapel 20,- Euro Geldscheine. Als die Kassiererin laut schrei­end auf die Tat auf­merk­sam machte, flüch­tete der Täter mit sei­ner Beute.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 20–25 Jahre alt, ca. 175cm, süd­län­di­sches Aussehen, schlanke Statur, 3‑Tage Bart, brau­nes Oberteil, schwarze Jacke und Hose.

Weitere Zeugen berich­te­ten von einem mut­maß­li­chen Mittäter, der mit dem Haupttäter gemein­sam den Markt ren­nend ver­ließ. Das Duo flüch­tete von der Heesenstraße in die Straße „Am Rübenweg”.

Der zweite Mann wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 1,80 m groß, ca. 25 Jahre alt, dun­kel geklei­det, etwas stämmiger.

Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen ver­lie­fen erfolg­los. Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann wird gebe­ten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 /​3000 zu melden.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)