Rhein-​Kreis Neuss: Besuch im Neusser Kreishaus – Wirtschaftszone Pinghu hat Deutschlandbüro in Neuss eröffnet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Die deutsch-​chinesischen Beziehungen stan­den jetzt im Mittelpunkt des Besuchs einer Delegation aus dem chi­ne­si­schen Pinghu im Kreishaus Neuss. 

Die Gruppe um Zhou Di Ming, Direktor der Wirtschaftszone Pinghu, wurde von Robert Abts und Benjamin Josephs von der Kreiswirtschaftsförderung emp­fan­gen. Ebenfalls dabei war Stefan Schmitz, Geschäftsführer der Netzwerk Außenwirtschaft GmbH.

Robert Abts und Benjamin Josephs von der Kreiswirtschaftsförderung begrüßten die Gruppe um Zhou Di Ming, Direktor der Wirtschaftszone Pinghu, und Stefan Schmitz, Geschäftsführer der Netzwerk Aussenwirtschaft GmbH. Foto: Rhein-Kreis Neuss
Robert Abts und Benjamin Josephs von der Kreiswirtschaftsförderung begrüß­ten die Gruppe um Zhou Di Ming, Direktor der Wirtschaftszone Pinghu, und Stefan Schmitz, Geschäftsführer der Netzwerk Aussenwirtschaft GmbH. Foto: Rhein-​Kreis Neuss

Die Wirtschaftszone Pinghu, die unmit­tel­bar süd­lich an Shanghai – der wich­tigs­ten Wirtschaftszone Chinas – grenzt, hat vor kur­zem ein Deutschlandbüro in Neuss eröff­net. Robert Abts, Leiter der Wirtschaftsförderung, freute sich, dass der Rhein-​Kreis Neuss als Standort für die Repräsentanz gewählt wurde. „Wir wol­len dies nut­zen, um den Unternehmenskooperationen, den Handelsaustausch sowie gegen­sei­tige Investitionen zu för­dern und zu ermög­li­chen“, sagte Abts.

Josephs wies dar­auf hin, dass der deutsch-​chinesische Wirtschaftsaustausch für den Rhein-​Kreis Neuss ein wich­ti­ger Bestandteil der Außenwirtschaftsförderung ist. Aktuell sind bereits rund 150 chi­ne­si­sche Firmen im Rhein-​Kreis Neuss ansäs­sig. Gleichzeitig sol­len wei­tere chi­ne­si­sche Betriebe ermu­tigt wer­den, sich im Kreisgebiet anzusiedeln.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)