Korschenbroich: Feuerwehr prüft Löschwasser-​Hydranten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Korschenbroich – Die Freiwillige Feuerwehr Korschenbroich prüft ab Anfang Oktober die Löschwasser-Hydranten im Stadtgebiet. Das teilt Wehrführer Frank Baum mit.

„Die jährliche Prüfung der Löschwasser-Hydranten dient dazu, die einwandfreie Funktion der Hydranten für den Einsatzfall sicherzustellen“, erläutert Baum. „Gleichzeitig werden so die Hydranten-Verzeichnisse der Feuerwehr, die die genaue Lage aller Löschwasser-Hydranten festhalten, aktualisiert.“

Zusätzlich werden die Hydranten für die kommenden Monate winterfest gemacht. Die Überprüfung dauert laut Baum bis Mitte Dezember. Der Wehrführer weist darauf hin, dass im Rahmen der Aktion „eine Vielzahl von Hydranten“ betätigt werden: „Hierdurch kann es zu ungefährlichen Trübungen und Verfärbungen des Leitungswassers kommen.“

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)