Dormagen: Stadt sucht qua­li­fi­zierte Tagesmütter oder Tagesväter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Dormagen – Im Zeichen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden flexible Betreuungsangebote für Kinder ­­– auch schon im Alter von unter drei Jahren – immer wichtiger.

Wegen der wachsenden Nachfrage an Betreuungsplätzen, sucht die Stadt Dormagen qualifizierte Tagesmütter und Tagesväter. In der Kindertagespflege werden die Betreuungszeiten individuell abgesprochen.

Nähere Informationen für Interessierte gibt es montags bis freitags, 8.30 bis 12 Uhr, bei Annemarie Kampe vom städtischen Jugendamt unter 02133/257-496, annemarie.kampe@stadt-dormagen.de oder bei Gabriele Schwieters vom Caritasverband unter 02133/2500-202, gabriele.schwieters@caritas-neuss.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)