Jüchen: Kostenfresser im Haushalt – Energieberatung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Für alle Haushalte, die den Gründen für einen hohen Strom- und Heizkostenverbrauch noch nicht auf die Schliche gekom­men sind, bie­tet die Energieberatung der Verbraucherzentrale eine Abhilfe vor Ort an. 

Beim Basis-​Check kommt ein anbie­ter­un­ab­hän­gi­ger Energieexperte in die eige­nen vier Wände und bewer­tet die Situation zum Strom- und Heizenergieverbrauch.

Beim Beratungstermin wer­den nach einem Blick in die Heizkosten- und Jahresstromabrechnung Haushaltsgeräte, Lampen, Fernseher und Computer, aber auch elek­tri­sche Warmwasserbereiter und andere Stromverbraucher unter die Lupe genommen.

Neben der Anschlussleistung hängt der Stromverbrauch aber auch von der Gerätenutzung ab. Diese wird, ebenso wie das Heizen und Lüften, im per­sön­li­chen Gespräch erläu­tert. Aber auch die Bauart des Gebäudes und die Lage der Wohnung sind Faktoren, die den Energieverbrauch beein­flus­sen und daher mit erfasst werden.

Aus allen Angaben wird die Höhe des Energieverbrauchs ein­ge­stuft und indi­vi­du­elle Spartipps abge­lei­tet. So kann zum Beispiel durch ein ande­res Heizverhalten, die Anschaffung eines neuen, effi­zi­en­te­ren elek­tri­schen Geräts oder durch kleine Maßnahmen, wie Steckerleisten, der Energieverbrauch gesenkt und damit Geld gespart wer­den. Über das Ergebnis des Checks erhält der Ratsuchende einen Bericht.

Die Kosten für die Beratung vor Ort betra­gen 10,– Euro. Für Empfänger von Transferleistungen, wie bei­spiels­weise Hartz IV, ist die Beratung bei Vorlage eines ent­spre­chen­den Nachweises kostenlos.

Terminwünsche kön­nen tele­fo­nisch über den Stützpunkt im Jüchener Rathaus unter der Tel. – Nr. 02165 /​915 – 6107 oder über die Energie-​Hotline der Verbraucherzentrale Nordrhein-​Westfalen unter der Tel. – Nr. 0211 /​33 996 555 ver­ein­bart werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)