Kaarst: Navi-​Diebe unter­wegs – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst-​Büttgen (ots) – In der Nacht von Montag (19.09.) auf Dienstag (20.09.) waren in Büttgen unbe­kannte Diebe unter­wegs.

Ziel der Täter waren die fest ein­ge­bau­ten Navigationssysteme und Airbags von ins­ge­samt drei Fahrzeugen des Herstellers BMW. Die Täter schlu­gen an der Franziskanerstraße, dem Post- und dem Randerathweg zu.

Die Art und Weise, wie sie in die Autos gelang­ten, ist nahezu iden­tisch. Durch Einschlagen eines Dreiecksfensters schaff­ten es die Diebe in die Innenräume, wo sie dann die Systeme aus den Armaturenträgern bau­ten.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Spurenauswertung dau­ert an. Mögliche Zeugen der geschil­der­ten Vorfälle wer­den gebe­ten, sich unter 02131 3000 mit dem zen­tra­len Fachkommissariat 14 in Neuss in Verbindung zu set­zen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.