Dormagen: Figurentheater Köln zeigt Pettersson & Findus in der Kulturhalle

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Sie haben Millionen von Fans und feh­len in kaum einem Kinderzimmer: Pettersson und Findus. 

Die Abenteuer des schus­se­li­gen Mannes mit Schlapphut und des quir­li­gen klei­nen Katers zeigt das Figurentheater Köln am Mittwoch, 5. Oktober, um 11 und 15 Uhr in der Kulturhalle Dormagen. „Wie Findus zu Pettersson kam“ heißt das Figurentheaterstück, mit dem das städ­ti­sche Kulturbüro in die Herbst-​Winter-​Saison startet.

Foto: Stadt
Foto: Stadt

Pettersson wohnt allein in einem Häuschen am Rande eines schwe­di­schen Dorfs. Er ist ein ver­läss­li­cher Partner und immer zur Stelle, wenn Findus Hilfe braucht. Er ist aber auch ein Tüftler, der die unge­wöhn­lichs­ten Apparate bas­telt. Da er Findus lange nicht gese­hen hat, macht sich Pettersson zusam­men mit Huhn Prillan auf die Suche nach dem stets zu Streichen auf­ge­leg­ten Kater. Doch Findus ist quir­lig und unge­dul­dig, über­all und nirgends…

Die span­nende Geschichte dau­ert eine Stunde und rich­tet sich an Kinder ab vier Jahren.

Einzelkarten für die 11 Uhr-​Vorstellung gibt es nur im Kulturbüro im Kulturhaus an der Langemarkstraße 1–3. Tickets für die Aufführung um 15 Uhr sind zum Preis von 4,40 Euro für Kinder und sechs Euro für Erwachsene im café „sei­ten­weise”, Kölner Straße 145 in Dormagen, in der City-​Buchhandlung, Kölner Straße 58, und im Kulturbüro erhält­lich. Kartenbestellungen nimmt das Kulturbüro unter der Rufnummer 02133/257–320 und per Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de entgegen.

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)