Dormagen: In Gansdahl II geht‘s wei­ter – Zwei Baumaßnahmen im Baugebiet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – In der kom­men­den Woche wird mit dem Bau eines Wirtschaftsweges nörd­lich des Neubaugebietes begonnen. 

Mit dem Bebauungsplangebiet Nr. 487 „Im Gansdahl II“ war ein vor­han­de­ner Wirtschaftsweg, der vom Ende der Straße „Im Mühlenend“ zum Umspannwerk ver­lief, ent­fal­len. Der neue, im Bebauungsplan fest­ge­setzte Wirtschaftsweg wird 3,0 m breit in Asphalt aus­ge­baut. Er führt nörd­lich an den Ausgleichsflächen des Neubaugebietes vorbei.

Nachdem die Hochbauten an der Sophie-​Scholl-​Straße fer­tig­ge­stellt sind, wird bereits in die­ser Woche der noch feh­lende Straßenendausbau begon­nen. Der Ausbau ent­spricht dem bereits fer­tig­ge­stell­ten Teil der Sophie-​Scholl-​Straße mit sand­far­be­nem Betonsteinpflaster.

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)