Neuss: Verkehrsunfall an der Kaarster Straße for­dert zwei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Mittwoch (24.8.), gegen 8:30 Uhr, rück­ten Polizei und Sanitäter zu einem Verkehrsunfall auf der Kaarster Straße aus. 

Eine 40-​jährige Mülheimerin beab­sich­tigte mit ihrem Auto aus der Zufahrt der dor­ti­gen Rettungswache abzu­bie­gen und miss­ach­tete dabei die Vorfahrt eines Lkw, der auf der lin­ken Fahrspur der Kaarster Straße (Richtung Viersener Straße) an einem ver­kehrs­be­dingt hal­ten­den Bus vorbeifuhr.

Der 61-​jährige Krefelder erlitt, genauso wie seine Unfallgegnerin, Verletzungen, die eine Untersuchung im Krankenhaus not­wen­dig mach­ten. Die betrof­fe­nen Fahrzeuge wur­den von Abschleppunternehmen geborgen.

Während der Unfallaufnahme sperrte die Polizei jeweils einen Fahrstreifen der Kaarster Straße für beide Richtungen. Dadurch kam es zu gerin­gen Verkehrsbeeinträchtigungen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)