Grevenbroich: A46 – Lkw rammt Pkw auf dem Standstreifen – Person verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Gegen 20:15 Uhr, am gestrigen Montag den 22.08.2016, kam es auf der A46, Fahrtrichtung Neuss, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und Pkw. Der Pkw stand, bedingt durch einen Defekt, auf dem Standstreifen.

Wie es zu der Kollision kommen konnte, wird Gegenstand polizeilicher Ermittlungen sein. Bei dem Verkehrsunfall erlitt der Fahrer des Pkw Verletzungen, die einen Transport in ein Krankenhaus erforderlich machten. Notarzt und Rettungsdienst nahmen die Erstversorgung am Unfallort vor.

2016-08-22_Gv_A46_vup_lkw-pkw_005Nach vorliegenden Informationen hätte der Unfall erheblich dramatischer enden können. Die verletzte Person befand sich zum Zeitpunkt der Kollision hinter der Leitplanke. Wäre er im Fahrzeug oder auf der Fahrbahn geblieben, wäre der Unfall möglicherweise tödlich geendet.

Der Lkw mit Anhänger war in Richtung Neuss unterwegs. Die Kollision fand zwischen dem Anhänger des Lkw und dem Pkw statt. Am Lkw fanden sich nur geringe Beschädigungen und dessen Fahrer kann sich den Unfall nicht erklären. Die betroffene Pkw wurde massiv beschädigt.

Den Verkehr leitete die Polizei einspurig an der Unfallstelle vorbei. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)