Neuss: Flammen in Wohngebäude gemel­det – Feuerwehreinsatz in Weckhoven

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Weckhoven – Glimpflich ver­lief der Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst am gest­ri­gen Abend, Samstag den 20.08.2016 gegen 20:10 Uhr. Von einem Zeugen wur­den „Flammen” in einem Wohn-​/​Geschäftsgebäude gemeldet.

Die ange­rück­ten Kräfte konn­ten jedoch schnell „Entwarnung” geben. Es gab zwar ein Feuer, die­ses ging von einem ver­mut­lich mit Kunstblumen bestück­ten Blumentopf aus. Mit „einem Eimer Wasser” löschte die Feuerwehr den Brand.

2016-08-20_Ne_kleinfeuer_weckhoven_003Sach-​/​oder Personenschäden wur­den, nach ers­ten Informationen, nicht gemel­det. Nach Sichtung der Einsatzstelle an der Otto-​Wels-​Straße rückte die Einsatzkräfte wie­der ein.

Weitere Infos fol­gen ggf.

Merken

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)