Grevenbroich: Kradfahrer schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am 19.08.2016, gegen 14.05 Uhr, wurde ein 56-​jähriger Mann aus Grevenbroich bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Der Mann befuhr mit sei­nem Krad die Landstraße 361, aus Richtung Grevenbroich-​Neuenhausen kom­mend, und bog nach rechts in die Straße „Zur Wassermühle” in Fahrtrichtung „Langer Weg” ab.

2016-08-19_GV_vup_motorrad_l361_013Zeitgleich beab­sich­tigte ein 66-​jähriger Grevenbroicher mit sei­nem PKW aus einer Grundstückseinfahrt nach links in die Straße „Zur Wassermühle” in Fahrtrichtung „Langer Weg” ein­zu­fah­ren. Dabei über­sah er offen­sicht­lich den Kradfahrer und es kam zum Zusammenstoß.

Der Kradfahrer wurde schwer ver­letzt und musste in einem Rettungswagen zur sta­tio­nä­ren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wer­den. Lebensgefahr besteht nicht. Es ent­stand erheb­li­cher Sachschaden.

Für die Unfallaufnahme wur­den Spezialisten des zen­tra­len Verkehrsunfallaufnahmeteams hin­zu­ge­zo­gen. Während der Unfallaufnahme wurde das betrof­fene Teilstück der Straße „Zur Wassermühle” gesperrt.

Weitere Bilder hier

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)