Grevenbroich: Aktion „Schule hat begon­nen” – Polizei infor­miert am Markt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Mit dem Ende der Sommerferien am Mittwoch (24.08.) heißt es für die Schüler und Schülerinnen des Rhein-​Kreises Neuss wie­der „früh raus aus den Federn und ab zur Schule”. 

Einen Tag spä­ter machen sich die I‑Dötzchen das erste Mal auf den Weg. Für sie ist dies eine ganz neue und auch sehr auf­re­gende Erfahrung.

Selbst wenn der Schulweg gut geübt wurde, sind Kinder keine Profis im Straßenverkehr und kön­nen mög­li­che Gefahren oft nicht rich­tig ein­schät­zen. Deshalb heißt es für alle Verkehrsteilnehmer: „Rücksicht nehmen”.

Rechtzeitig zum Schulbeginn ver­an­stal­ten die Verkehrssicherheitsberater der Polizei am Mittwoch (24.08.), in der Zeit von 10 bis 13 Uhr, eine Aktion auf dem Markt in Grevenbroich. Die Experten infor­mie­ren inter­es­sierte Eltern über das rich­tige Üben mit Kindern im Straßenverkehr, spe­zi­ell auch für den Schulweg.

Der Tote Winkel wird auch ein Themenschwerpunkt bei die­ser Aktion sein. Was der Tote Winkel ist und warum er so gefähr­lich ist, wird von den Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen anschau­lich dargestellt.

Interessierte sind herz­lich ein­ge­la­den, am kom­men­den Mittwoch (24.08.) auf dem Markt die Aktion der Polizei zu besuchen.

Merken

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)