Dormagen: Müllsünder muss mehr als 700 Euro zahlen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nievenheim – Das städ­ti­sche Ordnungsamt hat einen Umweltsünder ertappt, der an einem Wirtschaftsweg zwi­schen Nievenheim und Allerheiligen rund fünf Kubikmeter Hausmüll ille­gal abge­la­den hat. 

In dem Müll wurde ein Schriftstück gefun­den, das auf die Identität des Täters hin­deu­tete. Der Vorfall ereig­nete sich bereits im Februar. Für die Entsorgung des Mülls hat das Ordnungsamt dem Täter einen Kostenbescheid über 708 Euro zugestellt.

Dieser Bescheid wurde inzwi­schen rechts­kräf­tig. Gleichzeitig erwar­tet den Umweltsünder ein Bußgeldverfahren des Rhein-​Kreises Neuss.

(12 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)