Meerbusch: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus – mas­sive Rauchentwicklung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-Büderich – Gegen 11:20 Uhr, am heutigen Monat den 15.08.2016, rückte die Feuerwehr Meerbusch zu einem Brandgeschehen in einem Mehrfamilienhaus an der Witzfeldstraße aus. Hier wurde eine massive Rauchentwicklung gemeldet.

In dem Wohngebäude ist offensichtlich in den Kellerräumlichkeiten, aus bisher unbekannter Ursache, ein Feuer ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch mehrere Personen im Gebäude. Diese konnte die Feuerwehr unverletzt ins Freie führen.

2016-08-15_Mee_kellerbrand_037Die Löscharbeiten in den Kellerräumlichkeiten erwiesen sich als schwierig, da es sich um Holzverschläge handeln soll und die Flammen sich darüber weiter ausbreiten konnten. In den Verschlägen befanden sich unbekannte Materialien.

Die Polizei sperrte den Bereich, aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung, weiträumig ab. Die Witzfeldstraße musste zwischen Deutschem Eck und Karl-Borromäus-Straße voll gesperrt werden. Personen blieben, bis zum jetzigen Zeitpunkt (13 Uhr), unverletzt.

Polizeimeldung hier

Merken

Merken

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)