Grevenbroich: Stadtbücherei mit gro­ßem Programmangebot

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Die Stadtbücherei bie­tet mit Unterstützung des Fördervereins ein unter­halt­sa­mes Veranstaltungsprogramm für Jung und Alt.

Bis zum Ende der Ferien läuft noch der SommerLeseClub, ein Einstieg ist auch jetzt noch mög­lich. Die große Abschlussparty aller Teilnehmer am 26. Aug. mit Pizza, Tombola, Spielen und Airbrushtattoos ist bereits in Vorbereitung.

Unter den Titeln BilderBuchZwerge, BilderBuchKino, Vorlesen und Basteln, Gaming und Leselust haben sich fünf Veranstaltungsreihen eta­bliert, die regel­mä­ßig ein­mal monat­lich statt­fin­den und ver­schie­dene Altersgruppen anspre­chen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Neue Interessenten sind jeder­zeit willkommen.

In der Vortragsreihe Fernweh – Geschichten von Ländern und Menschen berich­tet die Grevenbroicherin Irmgard Huber am 15. Sept. mit impo­san­ten Bildern von ihrer Fahrrad-​Reise per „Via Claudia Augusta“ über die Alpen.

In Kooperation mit der VHS wurde für den 29. Sept. Krimiautor und Krimipreisträger Jörg Henn ein­ge­la­den, der für alle Krimifans aus sei­nem span­nen­den Weinkrimi „Und die Schuld trägt dei­nen Namen“ liest. Der Eintritt inkl. Weinprobe beträgt 12 Euro.

Nach dem gro­ßen Interesse im vori­gen Jahr wurde erneut der Neurologe und Buchautor Dr. Magnus Heier zu einem Vortrag über die Hirnwelten ein­ge­la­den. Er refe­riert unter­halt­sam und wis­sen­schaft­lich fun­diert in Hirnwelten Teil 2 über das Gedächtnis. Erklärt wird, wie sich im Gehirn Erinnerungen ein­bren­nen und warum, Tipps für eine bes­sere Merkfähigkeit sind beim Vortrag inklu­sive. Eintrittskarten sind zum Preis von 12 Euro erhältlich.

In sei­nem Reisefilm „Unterwegs in Norwegen mit der Flam-​Bahn“ prä­sen­tiert Helmut Klougt am 8. Nov. beein­dru­ckende Bilder von der spek­ta­ku­lärs­ten Zugstrecke der Welt und der groß­ar­ti­gen Fjordlandschaft Norwegens.

Mit Krimi und Musik geht es am 22. Nov. wei­ter. Das Programm „Die übli­chen Verdächtigen – Krimi, Blues und Niederrhein wird prä­sen­tiert von Autor Arnold Küsters und der Band „Hier geht was“. Hier kos­tet der Eintritt 10 Euro.

Das Highlight zum Jahresende bie­tet die geniale Live-​Dia-​Show des Weltenbummlers Jens Lüdicke unter dem Titel „Unterwegs in Ostafrika“. Traumhafte Bilder aus Äthiopien, von den Gorillas in Uganda, der Serengeti in Tansania und der Trauminsel Sansibar.

Weitere Infos und eine aktu­elle Terminübersicht sind unter 02181/​608658 erhält­lich. Eintrittskarten gibt’s in der Stadtbücherei und in der Mayerschen Buchhandlung.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)