Grevenbroich: Verkehrsunfall mit einer schwer­ver­letz­ten Person unter Beteiligung eines Linienbusses

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Am Freitag, 12.08.16, gegen 16:00h, kam es in Grevenbroich auf der Langwadener Straße zu einem Verkehrsunfall zwi­schen einem PKW und einem Linienbus der BVR

Ein 70-​jähriger Grevenbroicher befuhr mit sei­nem PKW VW die Langwadener Straße in Richtung L361. In Höhe der Bushaltestelle Grünstraße über­sah er einen dort hal­ten­den Linienbuss des BVR und fuhr unge­bremst auf die­sen auf.

2016-08-12_GV_vup-langwadenerstr_bus-pkw_004Bei dem Aufprall wurde der Grevenbroicher schwer ver­letzt und mit einem RTW dem Kreiskrankenhaus Grevenbroich zuge­führt. Da sich in dem Linienbus nur der Busfahrer befand, kam es nicht zu wei­te­ren ver­letz­ten Personen.

Sowohl der PKW als auch der Linienbus wur­den so schwer beschä­digt, dass sie abge­schleppt wer­den muss­ten. Es ent­stand ins­ge­samt ein Sachschaden von ca. 8000,-EUR.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Grünstraße kom­plett gesperrt. Es kam zu kei­nen nen­nens­wer­ten Störungen.

Mehr Bilder hier

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)