Neuss: Feuerwehr – Zimmerbrand auf der Theresienstraße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Weckhoven – (FW Neuss) Bei Eintreffen der Feuerwehr war im sechs­ten Stock eines neun geschos­si­gen Wohnhauses eine Rauchentwicklung fest­zu­stel­len. In der betrof­fe­nen Wohnung sollte sich ver­mut­lich noch eine Person befinden.

Umgehend wurde durch zwei Trupps, unter Atemschutz und mit einem Strahlrohr aus­ge­rüs­tet, die Menschenrettung und Brandbekämpfung ein­ge­lei­tet, bei der sich die Einsatzkräfte gewalt­sa­men Zutritt zu der ver­meint­li­chen Brandwohnung verschafften.

Aus der Wohnung wurde eine weib­li­che Person geret­tet, dem Rettungsdienst über­ge­ben und durch die­sen ver­sorgt. Ein Kleinbrand inner­halb der Wohnung konnte schnell abge­löscht wer­den. Nach Lüftungsarbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei und den Hauseigentümer übergeben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)