Dormagen: Duo mit geklau­tem Roller unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Delhoven (ots) – In der Nacht zum Samstag (06.08.), gegen 03:00 Uhr, fiel einer Polizeistreife auf der Hauptstraße ein Rollerfahrer samt Sozius auf. 

Da beide ohne Helm unter­wegs waren, ent­schie­den sich die Beamten, die Jugendlichen zu kon­trol­lie­ren. Bei der Überprüfung des 15-​jährigen Fahrers stellte sich her­aus, dass er nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahrerlaubnis ist. Weiterhin kam her­aus, dass der Roller nicht sein Eigen war.

Das Duo gab an, die Aprilia auf der Pommernallee, am Anfang eines Waldstückes, ent­wen­det zu haben. Als Grund gaben die bei­den 15 und 16 Jahre alten Jungs an, vor­ge­habt zu haben, damit nach Rommerskirchen zu wol­len, da kein Bus mehr gefah­ren sei.

Neben dem Verdacht des Rollerdiebstahls, muss sich der Jüngere zusätz­lich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ver­ant­wor­ten. Beamte des Fachkommissariats haben die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Da der Halter des Kleinkraftrades nicht erreicht wer­den konnte, stell­ten die Beamten den Roller sicher.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)