Rommerskirchen: „Sauber gemacht – Du hast es in der Hand!“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Dieser Slogan und wei­tere wer­den ab sofort vie­ler­orts in der Gemeinde Rommerskirchen zu lesen sein.

Mit Aufklebern an öffent­li­chen Mülleimern und Plakaten an Bushaltestellen wol­len wir auf die ord­nungs­ge­mäße Entsorgung von Abfällen im öffent­li­chen Raum hin­wei­sen.“, so Projektbeauftragter Rudolf Reimert.

Foto: Gemeinde
Foto: Gemeinde

Nachdem die frei­wil­li­gen Helfer der von der Gemeinde orga­ni­sier­ten Reinemach-​Aktion „Fit für den Frühling“ Jahr für Jahr grö­ßere Mengen an soge­nann­tem Bück-​Müll ein­ge­sam­melt haben, möchte man nun das Pferd von vorne auf­zäu­men und mit Slogan wie „Gib dem Müll einen Korb!“ in der Bevölkerung ein Bewusstsein für eine ord­nungs­ge­mäße Müllentsorgung im öffent­li­chen Raum schaffen.

Hiermit wol­len wir errei­chen, dass jeder sich an seine eigene Nase fasst und zum Beispiel das Kaugummipapier nicht auf die Straße, son­dern ganz nach dem Slogan „Knapp dane­ben ist auch vor­bei!“ alles daran setzt, die­ses in den dafür vor­ge­se­he­nen Abfallbehälter zu wer­fen. So kön­nen wir es gemein­sam schaf­fen, die Aufenthaltsqualität unsere schö­nen Grünanlagen und Freiräume hoch zu hal­ten.“, appel­liert Bürgermeister Dr. Martin Mertens an die Rommerskirchener Bürgerinnen und Bürger.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)