Grevenbroich: Handy ent­ris­sen – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Donnerstagmittag (04.08.), gegen 12:00 Uhr, befand sich ein 21-​jähriger Grevenbroicher in einem Abteil der Regionalbahn 38 aus Richtung Mönchengladbach in Richtung Grevenbroich. 

Dabei hielt der junge Mann sein HTC Smartphone in der Hand. Plötzlich trat eine Gruppe Männer von hin­ten an den 21-​Jährigen heran. Einer der Unbekannten ent­riss ihm dabei das Handy.

Als der Zug wenige Augenblicke spä­ter im Bahnhof Grevenbroich hielt, flüch­te­ten die drei bis vier Personen mit ihrer Beute durch den Haupteingang in Richtung Stadtmitte. Zwei der Tatverdächtigen konn­ten fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

1. Person war etwa 180 Zentimeter groß, 30 Jahre alt, hatte braune Haare und trug ein schwar­zes Jackett und eine blaue Jeans, er sprach gebro­che­nes Deutsch.

2. Person war unge­fähr 165 Zentimeter groß, hatte schwarze Haare, trug eine blaue Jacke und hatte eine schwarze Umhängetasche dabei.

Kriminalbeamte haben die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Sie bit­ten Zeugen, die Hinweise zum Vorfall oder zu der flüch­ti­gen Person geben kön­nen, sich unter Telefon 02131 3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)