Kaarst: 13-​jähriger Radfahrer ver­letzt – Unfallzeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Vorst (ots) – Am Mittwochmittag (03.08.), um 13:30 Uhr, befuhr ein 13-​jähriger Junge mit sei­nem Mountainbike die Antoniusstraße in Richtung Holzbüttgen. 

Zwischen der Waldstraße und der Straße An der Kapelle über­holte ihn ein wei­ßes Fahrzeug und berührte dabei den Lenker des jun­gen Radfahrers. Hierdurch kam der Junge zu Fall und ver­letzte sich leicht.

Der Fahrer oder die Fahrerin des wei­ßen Autos setzte seinen/​ihren Weg in Richtung Holzbüttgen fort. Mit sei­ner Mutter erstat­tete der Junge spä­ter eine Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei sucht even­tu­elle Zeugen die­ses Unfalls und bit­tet diese sich beim Verkehrskommissariat in Kaarst unter der Nummer 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)