Dormagen: Verkehrsunfallflucht – Zwei Autofahrer als Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Montagabend (01.08.) kam es auf der Franz-​Gerstner-​Straße zu einem Verkehrsunfall. Die Polizei sucht nun nach dem flüch­ti­gen Verursacher oder der Verursacherin.

Eine 22-​jährige Neusserin war gegen 22:00 Uhr mit ihrem blauen Peugeot Kleinwagen auf der Franz Gerstner-​Straße unter­wegs. Dort kam der jun­gen Frau auf ihrer Spur plötz­lich ein unbe­kann­ter Wagen entgegen.

Der oder die Fahrer/​-​in befuhr die Franz-​Gerstner-​Straße aus Richtung Kreisstraße 18 kom­mend in Richtung Landstraße 280 und über­holte zwei Autos. Nur durch star­kes Abbremsen und einem Ausweichmanöver in den rech­ten Grünstreifen konnte die 22-​Jährige einen Zusammenstoß mit dem ent­ge­gen­kom­men­den Wagen vermeiden.

Dabei geriet die junge Frau mit ihrem Peugeot gegen die Leitplanke. Die Fahrerin blieb unver­letzt, der Kleinwagen wurde beschädigt.

Der/​die Fahrer/​-​in des unbe­kann­ten PKW setzte seinen/​ihren Weg fort, ohne sich um die Folgen des Überholmanövers zu kümmern.

Das Verkehrskommissariat bit­tet mög­li­che Zeugen des Vorfalls, ins­be­son­dere die Fahrer der bei­den über­hol­ten Wagen, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)