Korschenbroich: Einbrecher flo­hen – Fahndung mit Diensthund und Hubschrauber

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Auf dem Herzbroicher Weg dran­gen in der Nacht zum Montag (01.08.) unbe­kannte Täter in ein frei­ste­hen­des Wohnhaus ein.

Sie öff­ne­ten gewalt­sam das Schloss der hin­te­ren Terrassentür und durch­such­ten den angren­zen­den Raum. Hierdurch weck­ten sie die schla­fen­den Bewohner. Als diese das Licht anmach­ten, flo­hen die Täter. Erbeutet hat­ten sie Bargeld.

Die Polizei fahn­dete mit einem Diensthund und einem Hubschrauber nach den Flüchtigen. Die Fahndung ver­lief erfolg­los. Sollten Sie zum Tatzeitpunkt ver­däch­tige Wahrnehmungen gemacht haben, mel­den Sie sich bitte unter 02131 3000.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)