Meerbusch: Feuerwehr – Brand in einem Müllwagen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am Donnerstagmorgen, den 28.07.2016, kam es gegen 10:15 Uhr zu einem Brand im Ladebereich eines Müllfahrzeuges. 

Ein Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens bemerkte den Brand auf der Poststraße in Büderich wäh­rend des Entleerungsvorgangs von Abfalltonnen. Die alar­mier­ten Löschzüge aus Büderich und der haupt­amt­li­chen Wache in Osterath gin­gen unter Atemschutz mit einem Strahlrohr zur Brandbekämpfung vor.

Dazu wurde die Ladeluke des Laderaums geöff­net und der Inhalt teil­weise mit Dunghaken aus­ge­räumt. Auf diese Weise gelang die Feuerwehr schnell an den Brandherd und konnte diese ablöschen.

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Straße nach 30 Minuten wie­der gerei­nigt. Die Ursache für das Feuer stand zum Abschluss der Löscharbeiten noch nicht fest.

Die Feuerwehr war mit 20 Kräften und zwei Löschfahrzeugen im Einsatz.

Merken

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)