Meerbusch: Ausstellung zum Festjahr „850 Jahre Kloster Meer” im Küsterhaus St. Mauritius

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – „Blütensymbolik, Spalierobst und Broderieparterres – Aspekte klös­ter­li­cher Gartenkunst im Rheinland” heißt der Titel einer Ausstellung im Rahmen des Festjahres „850 Jahre Kloster Meer”.

Eröffnet wird diese am Samstag, 6. August, 15 Uhr, im Alten Küsterhaus St. Mauritius, Büderich. Die Ausstellung läuft bis ein­schließ­lich Sonntag, 21. August.

Die Einführungsworte spricht Prof. Dr. Christof Baier Juniorprofessor für „Geschichte der euro­päi­schen Gartenkunst” an der Heinrich-​Heine-​Universität Düsseldorf. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)