Meerbusch: Aktion „Stadtradeln 2016” – 45.512 Kilometer gera­delt – 6,4 Tonnen Kohlendioxid-​Ausstoß vermieden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Alle Ergebnisse sind abge­rech­net, die Gewinner ermit­telt, die Preise ausgelost. 

Klimaschutzmanagerin Johanna Neumann kann die Aktion „Stadtradeln 2016” mit dem Prädikat „erfolg­reich” abha­ken, obwohl das Wetter in den ers­ten bei­den Aktionswochen nicht gerade „fahr­rad­freund­lich” war.

  • 160 Meerbuscher in 16 Teams ver­zich­te­ten – wann immer mög­lich – auf ihr Auto und stie­gen für die Strecken zur Arbeit, zum Einkauf oder in der Freizeit aufs Fahrrad um.
  • Vom 5. bis 25. Juni wur­den auf diese Weise 45.512 Kilometer Strecke erra­delt, damit mehr als 6,4 Tonnen CO2-​Ausstoß vermieden.
  • Die meis­ten Kilometer pro Teilnehmer als Mannschaft erreichte das Doppel-​Familien-​Team Dupuis und Fußhöller.

Alle akti­ven „Stadtradler”, die im besag­ten Zeitraum mehr als 100 Kilometer im Fahrradsattel absol­vier­ten, nah­men an der obli­ga­to­ri­schen Verlosung teil. Hier sind die Gewinner:

  • (Im Bild von rechts) Klimaschutzmanagerin Johanna Neumann mit Beate Padler-Schmitz, Bianca Krause, Irmgard Röllges, Uwe Walnsch und Ines Schmidt. Foto: Stadt
    (Im Bild von rechts) Klimaschutzmanagerin Johanna Neumann mit Beate Padler-​Schmitz, Bianca Krause, Irmgard Röllges, Uwe Walnsch und Ines Schmidt. Foto: Stadt
    Jochen Fußhöller, Team: Die Familie Dupuis & Fußhöller fah­ren Rad!, Gewinn: Fahrradhelm 
  • Bianka Krause, Team: Team Meerbusch, Gewinn: Fahrradklingel „I love Meerbusch” 
  • Beate Padler-​Schmitz, Team: Offenes Team, Gewinn: Fahrradklingel „I love Meerbusch” 
  • Andreas Strump, Team: Maria Montessori, Gewinn: Fahrradschloss 
  • Cornelia Mieden, Team: Offenes Team, Gewinn: Fahrradkorb 
  • Ines Schmidt, Team: Meerbuscher Frauenchor, Gewinn: Fahrradklingel „I love Meerbusch” 
  • Uwe Walnsch, Team: RadWerk Meerbusch e.V., Gewinn: Fahrradcomputer 
  • Irmgard Röllges, Team: Team Meerbusch, Gewinn: Gutschein für eine Radinspektion

Im nächs­ten Jahr will die Stadt Meerbusch zum fünf­ten Mal am Stadtradeln teil­neh­men. Die Aktion soll sich als Beitrag zum klein­räu­mi­gen Klimaschutz wei­ter eta­blie­ren. „Niemand ist macht­los, wenn’s um Klimaschutz geht”, sagt Johanna Neumann.

Jeder könne im Kleinen sei­nen Beitrag leis­ten. „Wenn viele zusam­men­wir­ken, kann man erstaun­li­che Ergebnisse erzie­len. Unser Stadtradeln zeigt das ein­drucks­voll”. Der indi­vi­du­elle Autoverkehr gehört in Meerbusch neben den pri­va­ten Haushalten zu den größ­ten CO2-​Verursachern im loka­len Klima.

(16 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)