Neuss: Gefährlicher Stunt unter Alkoholeinwirkung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In der Nacht zu Mittwoch (27.7.), um kurz vor 2 Uhr, kam einem Streifenwagen der Polizei auf dem Hammfelddamm ein Auto ent­ge­gen, auf des­sen Dach eine männ­li­che Person lag. 

Den Beamten gelang es, das Fahrzeug am „Kehlturm” anzu­hal­ten und die Insassen zu kon­trol­lie­ren. Zu die­sem Zeitpunkt hatte sich die Person auf dem Dach offen­bar bereits wie­der durch das Schiebedach in den Innenraum begeben.

Die drei jun­gen Männer, im Alter von 20 bis 22 Jahren, bestrit­ten das gefähr­li­che Fahrmanöver konn­ten aber ihre deut­li­che Alkoholisierung nicht vor den Polizisten ver­ber­gen. Ein Vortest beim Fahrzeugführer ergab einen Promillewert, der den Verdacht einer abso­lu­ten Fahruntüchtigkeit nahe­legte und des­halb eine Strafanzeige, wegen Trunkenheit im Verkehr zur Folge hat.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)