Neuss: Feuerwehr – Person in Zwangslage

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Derikum – Am Mittag des 27.07.2016 kam es im Ortsteil Derikum, Straße „An der Norf” zum Sturz einer Person auf einem Flachdach eines Wintergartens.

Die Person war ansprech­bar, konnte aber auf Grund der Verletzungen nicht selbst­stän­dig das Dach verlassen. 

Zunächst wurde das Flachdach mit ent­spre­chen­dem Unterbaumaterial von unten ver­stärkt. Steckleiterteile der Feuerwehr wur­den auf dem Dach neben der Person aus­ge­legt. Vor dem Wintergarten wurde ein Gerüst aufgebaut.

Vom Gerüst aus und auf den aus­ge­leg­ten Leiterteilen kniend ver­sorg­ten Feuerwehr und Rettungsdienst die Person medi­zi­nisch. Kleinere hand­werk­li­che Arbeiten waren zur Befreiung der Person nötig, bis diese schließ­lich in einer soge­nann­ten Schleifkorbtrage vom Dach über das Gerüst auf die Trage des Rettungswagens umge­la­gert wer­den konnte.

Nach kur­zer medi­zi­ni­sche­ner Versorgung wurde die Person in ein geeig­ne­tes Krankenhaus gebracht.

Fotos hier

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)