Meerbusch: PKW über­schla­gen, vier Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Am Sonntag, dem 24.07.2016, gegen 12:20 Uhr, befuhr ein 35 jäh­ri­ger Meerbuscher mit sei­nem Pkw die Meerbuscher Straße in Richtung Autobahn. 

In Höhe der Schumannstraße geriet der Mann aus Unachtsamkeit mit sei­nem Fahrzeug zunächst nach rechts gegen einen Bordstein und kol­li­dierte im wei­te­ren Verlauf mit einem Baum. Im Anschluss kam das Fahrzeug auf der Seite zum Liegen.

Alle fünf Insassen konn­ten mit Hilfe von Passanten aus dem Fahrzeug befreit wer­den. Durch den Unfall wur­den ins­ge­samt vier Personen, dar­un­ter ein 3 jäh­ri­ges Kind, zum Glück nur leicht verletzt.

Durch die Feuerwehr Meerbusch wurde das Fahrzeug wie­der auf die Reifen gesetzt, sowie die Fahrbahn von Glassplittern gerei­nigt. Während der Unfallaufnahme musste die Meerbuscher Straße durch die ein­ge­setz­ten Polizeibeamten gesperrt wer­den. Hierbei kam es jedoch zu kei­nen nen­nens­wer­ten Verkehrsstörungen.

Bilder hier

Merken

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)