Dormagen: Raubdelikt – Zeugen wer­den gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Samstag, den 16.07.2016, gegen 01:00 Uhr, klin­gel­ten min­des­tens zwei unbe­kannte Täter an der Haustür eines Hauses auf der Knechtstedener Straße. 

Als der 47-​jährige Hausherr öff­nete, wurde er über­wäl­tigt und unter Vorhalt eines Messer gezwun­gen, sein Bargeld aus­zu­hän­di­gen. Anschließend flüch­te­ten die Täter mit ihrer Beute in unbe­kannte Richtung. Sofort ein­ge­lei­tete umfang­rei­che Fahndungsmaßnahmen ver­lie­fen erfolglos.

Das Opfer blieb unver­letzt. Die Täter wer­den wie folgt beschrieben:

  • Der erste Täter war männ­lich, ca. 1,80m, kräf­tige Statur, brei­tes, mar­kan­tes Gesicht, dun­kel­blonde Augenbrauenpartie, ost­eu­ro­päi­scher Akzent, Stoffhandschuhe, beklei­det mit einer „DHL” Jacke, mas­kiert mit Mütze und rotem Tuch über Mund und Nase.
  • Der zweite Täter eben­falls männ­lich und etwas grö­ßer als Täter 1.

Die Polizei sucht drin­gend Zeugen! Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 /​3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)