Grevenbroich: Fahrzeugführer prallt unter Alkoholeinfluss gegen Hauswand

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Am Freitag,15.07.2016, gegen 23:25h, befuhr ein 59-​jähriger Grevenbroicher mit sei­nem PKW die Rhenaniastraße in Wevelinghoven.

Nach sei­nen Angaben ver­wech­selte er im Einmündungsbereich zur Oststraße das Brems- und Gaspedal. Hierdurch ver­lor er die Kontrolle über das Fahrzeug, durch­brach einen Jägerzaun und prallte gegen eine Hauswand.

Da wäh­rend der Unfallaufnahme durch die ein­ge­setz­ten Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest­ge­stellt wer­den konnte, wurde ihm auf der Polizeiwache Grevenbroich eine Blutprobe ent­nom­men. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Der PKW war nicht mehr fahr­be­reit und wurde abge­schleppt. Am PKW und an der Hauswand ent­stand ein Gesamtschaden von unge­fähr 10.000 EUR.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)