Neuss: Quartett beim Ladendiebstahl erwischt – Polizei stellt prä­pa­rier­ten Rucksack sicher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In einem Bekleidungsgeschäft an der Breslauer Straße im Neusser Rheincenter erwischte ein Detektiv am Samstagnachmittag (02.07.) vier Männer (19, 23, 27 und 31 Jahre alt) beim Diebstahl von Lederjacken.

Der Ladendetektiv beob­ach­tete gegen 17:20 Uhr die Männer, wie sie ver­such­ten, mit zwei Lederjacken das Geschäft zu ver­las­sen. Zuvor hat­ten zwei von ihnen in den Umkleidekabinen die Sicherungsetiketten ent­fernt, wäh­rend die bei­den ande­ren Personen „Schmiere” standen.

Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle des Quartetts stell­ten Polizeibeamte eine prä­pa­rierte „Klautasche” sicher. Das Quartett wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Das zustän­dige Kriminalkommissariat der Neusser Polizei hat die wei­te­ren Ermittlungen wegen Verdachts des Bandendiebstahls übernommen.

Geprüft wird ins­be­son­dere, ob die vier Männer für gleich­ge­la­gerte Diebstähle in den vor­an­ge­gan­ge­nen Wochen im Rheincenter in Betracht kommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)