Neuss: Radfahrer kol­li­dier­ten fron­tal

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss (ots) - Am 01.07.2016, gegen 19.20 Uhr, ereignete sich im Augustinusviertel in Höhe des Europadamms ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Eine 30-jährige Radfahrerin aus Neuss befuhr die Hellersbergstraße in Richtung Stresemannallee. Ein 40-jähriger Radfahrer aus Düsseldorf befuhr zur gleichen Zeit die Stresemannallee in Richtung Hammfelddamm. Beide Radfahrer trugen keinen Fahrradhelm.

In einer leichten Kurve begegneten sich beide Radfahrer in der Mitte des Radweges. Sie hielten sich offensichtlich nicht an das Rechtsfahrgebot. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich beide Verkehrsteilnehmer verletzten und in Krankenhäuser verbracht werden mussten.

Während die Frau dieses nach ambulanter Behandlung verlassen konnte, musste der 40-Jährige stationär aufgenommen werden. Die Fahrräder waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand geringer Sachschaden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)