Korschenbroich: Informationsabend für Kleinenbroich, Korschenbroich, Pesch, Herrenshoff, Neersbroich, Raderbroich und Engbrück

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Korschenbroich – Nach dem Ausbau der südlichen Korschenbroicher Gebiete folgt nun eine Interessensabfrage in den nördlichen Gebieten Korschenbroichs.

Alle Optionen rund zum Glasfaserausbau werden gemeinsam besprochen. In den Ortschaften Liedberg/ Steinhausen, Glehn, Drölsholz, Steinforth-Rubbelrath, Schlich, Lüttenglehn, Scherfhausen und Epsendorf wurde in den vergangenen Monaten erfolgreich für das neue Glasfasernetz geworben.

Die ersten 10.000 Anschlüsse werden bereits in den Kommunen Jüchen, Grevenbroich und Korschenbroich gebaut, sodass mit mindestens 100 Mbit/s im Upload und Download das schnelle Netz der Deutschen Glasfaser genutzt werden kann.

Aufgrund der hohen Nachfrage in den umliegenden Orten Kleinenbroich, Korschenbroich, Pesch, Herrenshoff, Neersbroich, Raderbroich und Engbrück zum Glasfasernetz möchte die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser auch diesen Orten die Möglichkeit bieten, sich für das neue, innovative Glasfasernetz zu entscheiden.

Die Kommunalverwaltung möchte gemeinsam mit der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser ein Glasfasernetz ausbauen. Damit dieser Ausbau auch stattfinden kann, müssen sich mindestens 40% der Haushalte in den genannten Orten für einen Vertrag bei einem der Anbieter entscheiden.

Um alle Vorteile kennenzulernen, findet dazu am Montag, dem 04.07.2016 in der Aula des Gymnasiums in Korschenbroich um 19:30 Uhr und am Dienstag, dem 05.07.2016 im Forum der Realschule in Kleinenbroich ebenfalls um 19:30 Uhr ein Informationsabend statt.

Vertreter der Deutschen Glasfaser stellen das Vorhaben zum Glasfaser-Ausbau sowie das Unternehmen Deutsche Glasfaser vor. Bevor die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit einer potenziellen Informationskampagne in den Ortschaften beginnt, möchte Deutsche Glasfaser das Interesse der Bewohnerinnen und Bewohner an einem Glasfaseranschluss bis ins Haus (FTTH) abwägen.

Hierzu geht Deutsche Glasfaser auf Fragen der Notwendigkeit eines Glasfasernetzes sowie die buchbaren Produkte der Diensteanbieter ein.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)