Grevenbroich: Der Blick auf das Mobiltelefon als Unfallursache

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich-Kapellen (ots) - Zwei schwer verletzte LKW-Fahrer und hoher Sachschaden waren die Folgen eines Verkehrsunfalls am Freitagmittag (01.07.) in Kapellen.

Gegen 11:35 Uhr befuhr ein 43-jähriger Mann aus Reichshof mit seinem LKW Mercedes Sprinter die Landstraße 361 aus Richtung Autobahn 46 kommend in Richtung Glehn.

2016-07-01_GV_vup-lkw-l361_039In Höhe der Kreuzung zur Röckrather Straße (Kompostierungsanlage) schaute er (nach ersten Erkenntnissen) auf sein Handy.

Nach Zeugenaussagen missachtete der LKW-Fahrer sodann das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und stieß mit einem LKW Mercedes Atego zusammen, der von einem 37-jährigen Grevenbroicher gefahren wurde und in diesem Augenblick die Landstraße 361 querte.

Ersthelfer befreiten die Unfallbeteiligten aus ihren Fahrzeugen. Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Ihre LKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Polizeibeamte regelten während der Unfallaufnahme den Verkehr auf der L 361. Die Feuerwehr band auslaufende Betriebsstoffe ab.

Weitere Bilder hier

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.